Verhaltenskodex des Lieferanten

Thumbnail Thumbnail

Verhaltenskodex des Lieferanten

Diese Richtlinie ist keine offizielle Übersetzung und wird Ihnen zur Verfügung gestellt, um ein Originaldokument in einer anderen Sprache zu verstehen. Daher wird es nicht als mit der englischen Version übereinstimmend interpretiert, und die englische Version hat Vorrang, falls Abweichungen zwischen der englischen Version und dieser Übersetzung bestehen. Diversey übernimmt keine Verantwortung für Fehler, Auslassungen oder Unklarheiten in der Übersetzung. Jede Person oder Organisation, die sich auf den übersetzten Inhalt verlässt, tut dies auf eigenes Risiko. Wenn Sie Zweifel haben, lesen Sie die offizielle englische Version. Wenn Sie uns auf einen Übersetzungsfehler oder eine Ungenauigkeit aufmerksam machen möchten, senden Sie uns bitte eine E-Mail an h-i.de@diversey.com

 

1.0 Hintergrund

Diversey ist ein internationales Unternehmen, das Kunden in 169 Ländern weltweit zur Verfügung steht. Diversey ist stolz auf seine Geschichte der unternehmerischen Verantwortung gegenüber unseren Mitarbeitern, der Umwelt und den Gemeinschaften, in denen wir tätig sind. Diversey ist der Ansicht, dass es in der heutigen Weltwirtschaft noch wichtiger ist, dass Unternehmen als verantwortungsbewusste Unternehmensbürger agieren und ihr Engagement gegenüber verantwortungsbewussten Dritten, wie Lieferanten und Auftragsfertigern sowie auch gegenüber Kunden von Diversey bekannt machen. Dieser Verhaltenskodex für Lieferanten ("Lieferantenkodex") enthält bestimmte Anforderungen an unsere Lieferanten und Auftragsfertiger (gemeinsam "Lieferanten"), damit diese verantwortungsvoll arbeiten können, während sie mit Diversey Geschäfte tätigen.

 

2.0 Umfang und Anwendung

Der Lieferantenkodex bezieht sich auf alle Lieferanten von Diversey. Durch die Lieferung von Waren oder Dienstleistungen an Diversey erklären sich die Lieferanten damit einverstanden, den Lieferantencode zu befolgen. Nach alleinigem Ermessen von Diversey und unter Berücksichtigung potenzieller Risiken, der strategischen Natur der Lieferantenbeziehung und der Größe des betroffenen Geschäfts kann der Lieferantenkodex:

  • Durchgesetzt und durch Audits überprüft werden, die von Diversey durchzuführen sind;

  • von einem autorisierten Vertreter der Lieferanten bestätigt, genehmigt und unterzeichnet werden müssen; und/oder

  • In Lieferantenverträge bzw. Bestellungen eingefügt werden [gültig ab und nach dem Inkrafttreten dieses Lieferantencodes].

 

3.0 Vielfältiges Engagement für Nachhaltigkeit

Nachhaltigkeit ist bei Diversey ein geschäftlicher Imperativ und ein Geschäftstreiber, der für unseren langfristigen Erfolg entscheidend ist. Die Einhaltung dieses Lieferantenkodexdurchs durch unsere Lieferanten ist ein integraler Bestandteil unserer Nachhaltigkeitsbemühungen. Wir ermutigen unsere Lieferanten, die Grundsätze der nachhaltigen Entwicklung, wie sie in diesem Dokument beschrieben werden, in ihrem eigenen Betrieb und in der Lieferkette aktiv zu fördern.

 

4.0 EINHALTUNG VON GESETZEN

Die Lieferanten werden mindestens alle anwendbaren lokalen, nationalen und internationalen Gesetze und Vorschriften einhalten, die für die Durchführung ihrer Geschäfte mit Diversey gelten.

 

5.0 BESCHÄFTIGUNGSPRAKTIKEN:

Diversey ist ein globales Unternehmen, das in Regionen mit unterschiedlichen Kulturen, Traditionen und sozialen Normen tätig ist. Unsere Lieferanten müssen Ihre Geschäfte in einer Weise führen, die mit den ethischen Standards von Diversey in Bezug auf Beschäftigungspraktiken und Arbeitsbedingungen im Einklang steht. Im Rahmen dieser Verpflichtung erwarten wir von unseren Lieferanten, dass sie ihre Geschäfte in Übereinstimmung mit der Allgemeinen Erklärung über Menschenrechte und assoziierte Bündnisse und der Erklärung der Internationalen Arbeitsorganisation (IAO) über die Grundprinzipien und Rechte bei der Arbeit tätigen. ii Wir verlangen von unseren Lieferanten, dass sie die internationalen Standards einhalten und die Bedingungen dieses Lieferantencodes befolgen.

 

5.1 Kinderarbeit

Lieferanten dürfen nur Personen beschäftigen, die die geltenden lokalen Mindestaltersanforderungen erfüllen. Darüber hinaus müssen die Lieferanten auch die einschlägigen IAO-Übereinkommen befolgen, die sicherstellen, dass Kinder nur dann beschäftigt werden, wenn sie vollständig vor einer potenziellen Ausbeutung geschützt sind, wenn sie vor Gesundheitsgefahren geschützt sind, und wenn es ihnen gestattet ist, ihre

Ausbildung fortzusetzen.

 

5.2 Zwangsarbeit

Die Beschäftigung muss freiwillig und frei gewählt sein. Lieferanten werden keine Gefängniszwangsarbeit, andere Zwangsarbeit, Menschenhandel oder moderne Sklaverei bei der Herstellung ihrer Produkte oder in ihrer Lieferkette einsetzen. Zwang, Einschüchterung oder Belästigung der Arbeitnehmer durch Lieferanten ist nicht hinnehmbar.

 

5.3 Löhne und Arbeitszeiten

Lieferanten müssen Löhne und Leistungen bereitstellen, die den geltenden Gesetzen und Vereinbarungen entsprechen, einschließlich Mindestlohn, Überstunden, Höchstanzahl Stunden sowie Essens- und Ruhezeiten. In Ermangelung gesetzlicher Mandate sollten die Lohnsätze den lokalen Industriestandards entsprechen.

 

5.4 Vielfalt/Nichtdiskriminierung

Diversey ist ein Arbeitgeber für Chancengleichheit, der Vielfalt und Inklusion in unserer globalen Organisation schätzt. Lieferanten müssen alle Gesetze einhalten, die Diskriminierung bei Einstellungs- und Beschäftigungspraktiken auf der Grundlage von Rasse, Religion, Glaubensbekenntnis, nationaler Herkunft, Geschlecht, sexueller Orientierung, Geschlechtsidentität oder Ausdruck, Alter, Behinderung oder einem anderen geschützten Status verbieten. Die Lieferanten sind dafür verantwortlich, diese nichtdiskriminierenden und Chancengleichheitspraktiken anzuwenden.

 

5.5 Vereinigungsfreiheit und Tarifverhandlungen

Die Lieferanten müssen das Recht der Arbeitnehmer respektieren, Organisationen ihrer Wahl zu gründen und sich ihnen anzuschließen und kollektiv ohne unrechtmäßige Einmischung zu verhandeln. Lieferanten werden Arbeitnehmer oder Arbeitnehmervertreter nicht diskriminieren, belästigen oder bestrafen, weil sie an einer Gewerkschaft oder ihrer legitimen Gewerkschaftstätigkeit interessiert und/oder Mitglied einer Gewerkschaft sind.

 

5.6 Gesundheit & Sicherheit

Die Lieferanten werden den Mitarbeitern ein sicheres, gesundes und hygienisches Arbeitsumfeld bieten, einschließlich, aber nicht beschränkt auf angemessene Notfallverfahren und Brandschutz, das Management gefährlicher Stoffe und die Haushaltsführung. Liegen keine gesetzlichen Anforderungen an die Arbeitssicherheit vor, so müssen die Lieferanten die Sicherheit und das Wohlergehen der Arbeitnehmer gewährleisten, indem sie bewährte Verfahren für Gesundheitsschutz und Sicherheit anwenden, einschließlich, aber nicht beschränkt auf Schulungen, Unfallverhütungsinitiativen und Ausrüstungen. Gesundheitsschäden im Zusammenhang mit oder im Laufe der Arbeit zu verhindern.

 

6.0 Ethische Geschäftspraktiken

Hohe Standards ethischen Verhaltens und bei den Geschäftspraktiken werden von Diversey aufrechterhalten. Dieses Dokument legt die von den Lieferanten erwarteten Verhaltens- und Verhaltensstandards dar.

 

6.1 Faires, ethisches und konformes Geschäftsgebaren

Es wird erwartet, dass Lieferanten ihr Geschäft zwar wettbewerbsfähig betreiben, aber gleichermaßen fair und ethisch sind. Anwendbare Wettbewerbsgesetze und -vorschriften müssen ebenfalls eingehalten werden.

 

6.2 Vertraulichkeit

Da Diversey die vertraulichen Informationen anderer respektiert, erwarten wir von unseren Lieferanten, dass sie vertrauliche Informationen gleichermaßen schützen und nicht außerhalb des entsprechenden Kommunikationskreises weitergeben.

 

6.3 Interessenkonflikte, Geschenke, Unterhaltung und Spenden

Um Interessenkonflikte zu vermeiden, dürfen Lieferanten keine unsachgemäßen Zahlungen, Angebote oder Aufforderungen an Diversey-Mitarbeiter vornehmen. Angemessene, bargeldlose Geschenke mit einem symbolischen oder Nominalwert sind akzeptabel, sofern sie nicht als Bestechung, Schmiergeld oder eine andere Form der Entschädigung für den Empfänger beabsichtigt sind und nicht als solche ausgelegt werden können.

 

6.4 Korruptionsbekämpfung und Bestechung

Diversey setzt sich voll und ganz dafür ein, Korruption aus Geschäftstransaktionen zu beseitigen. Wir verlangen, dass Lieferanten nicht nur alle geltenden rechtlichen und ethischen Standards einhalten, sondern dass Lieferanten gleichermaßen verpflichtet sind, Korruption in jeder ihrer Formen zu beseitigen, einschließlich Bestechung, Erleichterungszahlungen, Erpressung, Geldwäsche und andere illegale oder unethische Gratifikationen.

 

7.0 UMWELT

Diversey setzt sich für Nachhaltigkeit in allen Aspekten unseres Betriebs ein. Wir arbeiten daran, die effiziente Nutzung von Wasser, Energie und Rohstoffen zu fördern und die Treibhausgasemissionen zu reduzieren. Wir glauben, dass Effizienz und verantwortungsvoller Umgang mit Ressourcen die Umweltauswirkungen mindern, das betriebsbedingte Risiko mindern, die Betriebskosten senken und Wettbewerbsvorteile generieren, nicht nur für Diversey, sondern auch für Lieferanten. Alle Lieferanten werden ihre Geschäfte in Übereinstimmung mit den geltenden lokalen und nationalen Umweltgesetzen durchführen. Wo keine lokalen Vorschriften bestehen, wird von den Lieferanten erwartet, dass sie so arbeiten, dass sie keine Risiken für die Umwelt darstellen.

 

7.1 Betrieb

Lieferanten sollten bewährte Verfahren anwenden, um Rohstoffe, Wasser und Energie zu schonen und die Treibhausgasemissionen in ihren Betrieben durch Quellenreduzierung, Prozessverbesserung, Verwendung alternativer Materialien und Abfallverwertung zu reduzieren. Es wird erwartet, dass die Lieferanten über alle geltenden Umweltgenehmigungen verfügen.

 

7.2 Zusammenarbeit

Wir ermutigen Lieferanten, sich aktiv an Projekten und Initiativen zu beteiligen, die zu Diverseys Nachhaltigkeitsverpflichtungen beitragen, um gemeinsam einen positiven Einfluss auf die Umwelt zu erzielen.

 

8.0 Nichteinhaltung

Lieferanten, bei denen sich herausstellt, dass sie eine der oben genannten Bestimmungen nicht einhalten, verpflichten sich, bei der Untersuchung behilflich zu sein und angemessenen Zugang zu den angeforderten Informationen zu gewähren. Wenn Von Diversey Korrekturmaßnahmen für notwendig erachtet werden, verpflichtet sich der Lieferant, einen Plan und einen für beide Seiten akzeptablen Zeitplan zu entwickeln, um das Problem zu beheben.

Diversey wird mit Lieferanten zusammenarbeiten, um Maßnahmen zu identifizieren, um die vollständige Einhaltung der Bedingungen dieses Lieferantencodes zu erreichen. Im Falle einer längeren oder materiellen Nichteinhaltung durch einen Lieferanten behält sich Diversey das Recht vor, künftige Geschäftsvereinbarungen mit einem solchen nicht konformen Lieferanten zu überprüfen und kann als Abhilfe eine alternative Lieferung von einem anderen Lieferanten ersuchen.

 

Ⅰ. http://www.un.org/en/universal-declaration-human-rights/

Ⅱ. www.ilo.org/declaration