Nachhaltige Lösungen, bei denen Kunden im Mittelpunkt stehen

Thumbnail Thumbnail

Mit dem „Facilitators for Life“-Ansatz von Diversey schützen wir Leben durch Herstellung von innovativen Lösungen, die Lebensmittel, Getränke und Einrichtungen sicherer und hygienischer machen. Unsere engen Beziehungen zu Kunden unterstützen uns dabei, Ineffizienzen zu identifizieren und die Umweltauswirkungen ihrer betrieblichen Prozesse zu reduzieren, indem sie weniger Energie verbrauchen, den Wasserverbrauch reduzieren und Abfall vermeiden und gleichzeitig auch Geld sparen.

 

Diversey ermöglicht nicht nur eine Senkung der für Kunden anfallenden Gesamtreinigungskosten durch niedrigere Versorgungsrechnungen, sondern befasst sich auch mit der Entwicklung innovativer Produkte mit umweltschonenden Chemikalien. Unsere biobasierten Reinigungsprodukte enthalten erneuerbare Rohstoffe auf Pflanzenbasis anstatt erdölbasierter Chemikalien. Diversey beachtet zudem unsere Verantwortungsbewusste Chemikalienpolitik und achtet darauf, für die Umwelt bedenkenlose Inhaltsstoffe zu verwenden.

Verantwortungsbewusste Chemikalienpolitik

 

Die Nachhaltigkeits-Werteskala von Diversey umfasst drei Technologie-Ebenen: Chemikalien, Verpackungen und Ausrüstung. Jede Ebene umfasst bestimmte Kriterien zur Identifizierung von Möglichkeiten zur Verbesserung der Nachhaltigkeitsleistungen eines neuen Produkts, wobei jede Phase des Produktlebenszyklus überprüft wird. Jede Ebene umfasst fünf Lebenszykluskategorien: Rohstoffe, Herstellung, Vertrieb und Lagerung, Produktverwendung und Gebrauchsende. Jede Technologie-Ebene umfasst bis zu 25 individuelle Kriterien, wie beispielsweise die Einhaltung unserer Verantwortungsbewussten Chemikalienpolitik, die Verwendung erneuerbarer Rohstoffe, effiziente Fertigungsprozesse, weniger Wasserverbrauch am Kundenstandort und Wiederverwertbarkeit.

 

Das technische Rahmenwerk der Werteskala unterstützt die Identifizierung von Möglichkeiten zur Integration weiterer Nachhaltigkeitseigenschaften. Die tatsächliche Stärke des Ansatzes liegt jedoch darin, eine bereichsübergreifende Diskussion zu Beginn des Prozesses zu fördern – und zwar in den Bereichen Forschung und Entwicklung, Marketing und Nachhaltigkeit. Durch die Förderung eines interdisziplinären Brainstormings während der anfänglichen Innovationsphase können wir vermeiden, dass das Thema Nachhaltigkeit erst nachträglich und nur kurz vor der Produkteinführung angepackt wird.

25 Nachhaltigkeitskriterien